Zum Inhalt springen →

Tour d’Ahr: Eine Radtour von Sinzig bis Blankenheim

Große Pläne können manchmal durch kleine Dinge aufgehalten werden. In meinem Fall war es irgendeine der neuen Varianten des Sars-Cov-2-Virus, der mich vor ein paar Tagen ausgeschaltet hatte.

Ich bin froh, dass ich noch meinen Namen buchstabieren kann, schon tanzen wäre unmöglich gewesen 😉 Darum werden wir die Tour im Laufe des Jahres nachholen und später unsere Eindrücke berichten.

Positives Schnelltest-Ergebnis
Kleine Ursache – große Wirkung: positiver Corona Schnelltest

Veröffentlicht in Allgemein

2 Kommentare

  1. Marvin Mansfeld Marvin Mansfeld

    Hi Stefan, das ist aber schade ☹️ Ich hoffe, deine Corona-Erkrankung ist weder sehr schlimm noch ganz lange. Also ich drücke die Daumen und wünsche dir alles Gute, nicht nur wegen der ausgefallenen Radtour, sondern vor allem wegen deiner Gesundheit – ciao Marvin

    • Stefan Stefan

      Huhu Marvin, danke für deinen guten Wünsche! Langsam geht es mir wieder besser – lange Zeit konnte ich meinen Namen weder buchstabieren geschweige denn tanzen 😉 Inzwischen kann ich schon wieder etwas Sport machen und mich zwar nicht auf die „Tour d’Ahr“ vorbereiten, dafür auf etwas Längeres, wenn ich nach dem 20.8. auf dem Radweg der „Deutschen Einheit“ nach Berlin radele. Der Ausflug an die Ahr wird vermutlich im September nachgeholt – ciao Stefan

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner