Zum Inhalt springen →

Facebook ist was für die Älteren

Vor einiger Zeit wurde ich von Christiana Kohn gefragt, ob ich die von ihr gegründete Facebook-Gruppe Das Grüne Band – Wandern in der Mitte Deutschlands als Admin übernehmen wollte. Wir kannten uns schon lange Zeit, weil Christiana ganz ursprünglich mein Web-Design und das Hosting verantwortet hatte. Irgendwie passte das wie … von selbst.

Bei uns gibt es sehr lebendige Diskussionen und einen steten Erfahrungsaustausch rund ums „Wandern“, wobei wir nicht auf die konkrete Form festgelegt sind: auf Schusters Rappen, mit dem Rad, auf dem Pferderücken oder teilweise auch mit dem Boot. Außerdem kommen von vielen Mitgliedern immer wieder interessante Hinweise auf Veranstaltungen und Aktionen zum Grünen Band. Das sind entweder „naturorientierte“ Veranstaltungen, die das Biotop „Grünes Band“ zum Thema haben, oder mehr geschichtsträchtige Punkte, bei denen die deutsch-deutsche Geschichte an dieser Nahtstelle von Ost und West im Vordergrund stehen.

Hier kann jeder mitmachen, denn es ist eine öffentliche Gruppe  bei Facebook. Jeder sollte sich an unsere „Netiquette“ halten – das sollte nicht schwer fallen.

Kürzlich wurde ich gefragt, ob ich nicht auch bei Insta oder über YouTube meinen Blog und auch das Grüne Band bekannter machen möchte. Nein – erstens gibt es ja noch ein Leben außerhalb der Sozialen Medien und des Internets. Zweitens sind Facebook, Insta oder YouTube stark altersabhängig, von TikTok ganz zu schweigen. Ein Artikel aus der Zeitschrift „Focus“, der sicher stellvertretend für viele andere ist, geht diesem Phänomen nach – „Soziale Netzwerke vergreisen“. Deshalb passt Facebook trotz seiner krakenartigen Tentakeln ganz gut zu mir.

Veröffentlicht in Allgemein

Kommentaren

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Cookie Consent Banner von Real Cookie Banner